Hand Maiden Yarns…

…sind mir zum ersten Mal in London begegnet, und, wie ich erst kürzlich in einem Podcast erfuhr, wohl als was ganz Besonderes (vor allem als „besonders teuer“… naja, Schnäppchen waren’s nicht;-)) bekannt.

Das wusste ich nicht, mir gefiel die Haptik (so fein & weich hatte ich bis dato noch kein Garn gefühlt, wirklich faszinierend) und die Tatsache, dass alle Knäule als Unikate, liebevoll handgemacht und auch ökologisch okay umworben wurden – da zahle ich auch gern mal etwas mehr. Also blieb beim vielen Fühlen und Staunen dann auch dieser Strang sozusagen „kleben“, er wollte unbedingt mit nach Deutschland!:

IMG_1274.JPG
Nachdem alle meine Tücher-wips gerade fertiggenadelt sind, fiel er mir natürlich wieder in die Hände, denn selbst gewickelt sticht die Farbenpracht ins Auge (Darf ich vorstellen: „Hand Maiden Fine Yarn – MAIDEN HAIR – Farbe „Phoenix“ mit 67% Seide“), und ich würde ihn jetzt gerne verstricken. Zumindest konnte ich nicht an mich halten, ihn mal probeweise anzustricken:

IMG_1272.JPG

…aber was genau daraus werden soll, weiß ich noch nicht.
Ich hätte aber Lust mir selbst was zusammenzuzimmern und nicht einfach nur ein kleines Dreieckstuch daraus zu stricken, was das Farbmuster natürlich anbietet, „Easy“ oder „Hitchhiker“ von Martina Behm wären zwar naheliegend, aber ich glaube, ich hätte eher Lust auf einen selbstausgedachten Cowl, zumal ich mir dann auch nur 1 Knäul geleistet hab‘, und das läuft 300m lang…….na, schaun mer mal, und sollte jmd. was dazu einfallen, nehme ich auch gerne Vorschläge an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s