Neues Jahr – neue Pläne

2016

Für sehr Viele wieder das Jahr des Stashabbaus….für mich auch? Ok, ich habe mich in einem Stashabbau-Kal bei ravelry angemeldet, weil es irgendwie gemeinsam ja immer mehr Spaß macht. Und es gibt auch immer noch ein paar Alt-Käufe, die mal dringend verstrickt gehören, obwohl ich letztes Jahr schon zugesehen habe, was loszuwerden, auch Wolle verschenkt habe. Aber grundsätzlich bin ich dabei sehr zwiegespalten: Ich will ja Stash haben, der Fraktion der Stash-Schämer kann ich mich nicht wirklich zuordnen, dazu macht mir das Wühlen in & das Fantasieren rund um meinen Stash einfach viel zu viel Spaß! 

Also beschäftige ich mich mal grundsätzlich lieber mit den Projekten/wips, die ich ins Neue Jahr mit rübergenommen hab‘, und denen, die mir schon länger im Kopf rumschwirren…und dann gibt’s ja noch täglich neue Entwürfe & Entdeckungen, mit denen man gedanklich spielen kann.

Eine kleine Übersichtstabelle dazu wäre allerdings nicht schlecht, denn dadurch, dass mein „Crafting-Zimmer“ noch nicht richtig eingerichtet ist und auch mein kleiner Büroraum sich immer nicht entscheiden kann, was er mal werden will, hab ich im letzten Jahr immer wieder umgeräumt und neugeplant und dabei auch das ein oder andere wip, Wolle & Stoffe hin-und hergeräumt, und bin mir gar nicht so sicher, ob ich deshalb alles richtig im Kopf sortiert habe. Mal sehen…diese Wip’s habe ich noch und möchte sie möglichst bald fertignadeln:

1. Restepullover „After the rain“ aus Madelinetosh&Wollnerin-Garnen  

 

2. Streifenpullover „After the rain“ aus BWmischung, es fehlen noch die Ärmel…und ich habe Angst, dass die Wolle für längere Ärmel nicht reicht…leider ist sie nicht mehr nachkaufbar:-(

3. Das Minas Tirith-Tuch aus Zauberball Lace im Rahmen eines KAL’s-Deadline: Ende Februar 2016 

 



4. Mustersocke „Wogendes Seegras…ja, eine ist fertig, eine fehlt…

5Mütze Diviana, frisch angeschlagen, um das Muster von Fadenstille auszuprobieren, das sie vorhat, bald als Pullover-Anleitung rauszubringen…oder sollte ich doch endlich mal ihre Rosina oder das schöne Jericho-Muster ausprobieren??? Kann mich nicht wirklich entscheiden. Jedenfalls stricke ich mit der Pascuali Silk Patagonia, eine auf den ersten Blick wirklich traumhafte Wolle, obwohl unverzwirnt, die auszuprobieren, muss jedenfalls einfach jetzt mal sein!

War’s das? Im Prinzip schon. Irgendwo gibt’s noch eine Stinosocke, der auch noch der Partner fehlt, und der angefangene Häkelsattel für mein altes Fahrrad ist auch nicht geribbelt, aber bei beidem zweifle ich noch, ob es mir wirklich Spaß machen wird, diese Projekte durchzuziehen…mal abwarten, wenn, dann kommen sie später im Lauf des Jahres noch auf die Liste.
Als nächstes mal zur Queue, also angedachten Wips, die noch nicht angeschlagen, aber schon länger in der „engeren Planung“ sind:

– der Pullover StrawingDraws von LaMaisonRililie…Verzeihung, an alle Leser, die’s schon nicht mehr hören können, ich schwärme ja schon seit längerem davon, traue mich aber nicht wirklich an die englische Anleitung – Wolle dazu hab‘ ich aber schon gekauft, und Mapros gestrickt! Es ist die Alb Lino von Schoppel und die verstrickt sich wirklich wunderbar flockig leicht, es wäre ein ideales Frühlingsprojekt! 

– für diesen Zopfpullover habe ich nicht nur einen Makeristkurs, sondern sogar das passende Wollpaket gekauft, als es im Angebot war … trotzdem also schon einiges Geld dafür ausgegeben, und ich finde Modell und Material auch immer noch so schön, dass ich bei jedem Anblick gerade losnadeln könnte…

 

– Nachdem der BSC beendet ist, in jedem Fall noch mindestens eine Strickjacke, bevorzugt topdowngestrickt, weshalb mich die Copperplate von Elizabeth Doherty sehr reizt, denn ihre TD&setin-sleeves-Technik lerne ich gerade lesend kennen und möchte das natürlich dann auch irgendwann mal praktisch stricken. Der Schnitt der Copperplate ist ganz fantastisch und auch die Zopfumrandung spricht mich sehr an, erinnert sie mich auch an eines meiner ehemaligen Lieblinge, die Jacke „Ink„.

Aber auch ein Impromptu oder Nenna würden mir sehr gut gefallen, dazu wäre die letztgenannte Anleitung ganz bequem auf deutsch.

Und dann gibt es noch eine Reihe Web- und Nähpläne, konkret sogar drei Näh-Wip’s, die angefangen, aber nicht beendet sind: 

1. ein Beanbag“ (oder auch „sackbag“ gen.) fürs Fotoequipment meines Mannes…die Füllsäckchen sind vorgenäht, aber mein Mann konnte sich noch für keinen Außenstoff entscheiden…überlege gerade, ob sich nicht auch ein altes Jeans-Hosenbein dafür gut eignen würde…

2. die jap. Knotentasche noch’mal in klein als Projektbeutel für Accesoires oder auch Spinnfasern…liegt  zugeschnitten auf dem Nähtisch…

3. eine Kapuzenweste nach einem Vorbild aus meinem Kleiderschrank, die ich zusammen mit meiner Nähfee Verona vom Schönen Werk nähen will…Stoff liegt bereit, allein, mir fehlt der Glaube, dass ich schon so ein Kleidungsstück zusammennähen kann…und ein Termin, der uns beiden passt.

Und dann (Pläne): bräuchte ich noch weitere Strickprojektbeutel, ein neues Nähmaschinencover, vllt. einen solchen Mitnehm-Nähorganizer (Anleitung von farbenmix.de), Kissen für die Dachterasse, passend zur Tischdecke u.a. Terrassenaccesoires…und einen Sommerrock würde ich mir auch mal gerne nähen.

 
Zu allererst ist aber noch das Weben dran, in den nächsten Tagen soll, auch zur Vorbereitung für’s nächste Webtreffen, mein Rahmen neu bespannt werden…ich schwanke noch, ob ich erst einen Schal aus Handgesponnener Wolle ausprobieren soll, den ich dann gerne verfilzen würde (gesehen bei Craftsy.com) … Oder ob ich erstmal Stashabbau betreibe und mir Material für einen Webbeutel aus der Gedifra weben will, die ich schon mal für einen Schal verwendet habe…bewährt sozusagen, und dabei mal die gesamte Rahmenbreite es RHL (60cm) ausnutzen sollte…auch das spätere Vernähen eines solchen „Stoffes“ würde mich mal sehr interessieren… 

 

Ich glaube, Angst vor Langeweile brauche ich keine haben…

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Katharina sagt:

    Hui, langweilig wird Dir dieses Jahr bestimmt nicht!
    Ich hab für dieses Jahr auch Pläne gemacht…(klingt besser als „gute Vorsätze“, oder?) Bin gespannt, was ich tatsächlich umsetzen können werde!
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Katharina sagt:

      Ach so, vergessen: Der Link zu meinen Plänen… falls Du neugierig geworden bist! 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s