Vergessene Wips … schon „fo“

Kann es echt sein, dass ich hier vergesse meine fertiggestellten Projekte auch mal zu posten?? Für Viele der eigentliche Sinn eines DIY-Blogs, für mich nicht ganz untypisch: ist das Ding fertig, sind bei mir längst tausend neue Pläne im Kopf, die ja viiieeel interessanter sind!

 Ja, so bin ich nun mal, Pläne schmieden macht mir fast mehr Spaß als die Fertigstellung, weshalb ich zwar diverse Male den Blue Sand Cardigan vorgestellt und Farbentwürfe gepostet hatte, aber dann soeben rein zufällig entdeckt habe, dass es gar kein Bild der fertigen Jacke gibt. Na, das lässt sich ja nachholen.

Und da ich mich immer freue, wenn ich Selbstgestricktes auf der Straße sehe, diesmal nicht nur an der Puppe, sondern Tragephotos und auch von draußen-voilà:

   
 Schon gut eingetragen und auch recht gerne immer mal ausgeführt. Die Wolle würde ich allerdings nicht noch einmal nehmen, obwohl sie optisch einen guten Eindruck macht, dehnt sie sich in der Länge einfach zu sehr – obwohl ich die Jacke schon enger und deutlich kürzer gestrickt hatte, als ich das normal tun würde, passt sie nach kurzer Tragezeit doch „sehr leger“, und das liegt allein am Garn (Drops Cotton Merino). Ich überlege insofern echt, ob ich den BSC noch mal aus einer anderen Wolle stricke, aus RosyGreenWool oder sogar aus ganz merinofreier Faser!?

Aber dann fällt mir die Anleitung ein, und mein schon wieder geribbelter DrawingStrawsPulli von LaMaisonRililie, und mir vergeht, ehrlich gesagt, die Lust…so schön ich die Modelle dieser Designerin (fast) alle finde, die Anleitungen sind, harmlos formuliert, „anstrengend“, jedenfalls für mich. Ich empfinde sie als völlig unstrukturiert – du sollst Text, Kästchen, irgendwelche Tabellen (mitunter auf einer anderen Seite) sowie natürlich die vorangestellten Erläuterungen gleichzeitig beachten, das ist mir zu chaotisch, einfach ganz anders, wie ich so etwas selbst aufschreiben würde. Wenn ich den BSC nicht in einer Ravelrygruppe gestrickt hätte, wo ich zwischendurch meine Übersetzungen und meine Wahrnehmungen gegenlesen lassen konnte, hätte ich längst entnervt aufgegeben….so vor ein paar Wochen geschehen beim DrawingStraws, weil ich einfach auch keine Lust habe, schon wieder fragen und fragen zu müssen. 

Ich wünsche mir Strickanleitungen, die ich ganz gemütlich und verlässlich nachstricken kann, wo bitte das gerade zu Strickende möglichst auf einer Seite steht und es Untergliederungen mit Nummern, Schritten oder Buchstaben gibt. Anspruchsvoll? Glaube ich nicht, es gibt das ja! Z.B. von Brooklyn Tweed, wo die Designer alle im gleichen Pattern-Design veröffentlichen müssen und jede Anleitung deshalb alleine vom Seitenbild schon viel gegliederter wirkt….oder die vorbildliche Anleitung von „Strickauszeit„, die ich gerade in Arbeit habe, und die ganz logisch in einzelnen Schritten aufgegliedert ist – die kann man echt „blind“ nachstricken

Jedenfalls, bis ich noch mehr Erfahrung im Oberteil-Stricken habe, bin ich auf gute Anleitungen angewiesen, mit „Auszügen aus dem Notizbuch“ der Designer komme ich noch nicht klar…und mag mich auch nicht so anstrengen bei einem „gut bezahlten“ pattern.

Und dann gab’s ja noch den zweiten Pulli nach Kirrmaiers „After the rain“ von mir…auch der ist fertig, und auch diese Anleitung kann man weiter empfehlen, auch für Anfänger, denn es ist halt auch ein schlichter Pulli – m.E. in dieser Variante aber auch sehr schön zu Jeans&co, schon häufig getragen in den letzten Wochen ist er jedenfalls auch:  

  

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. madameflamusse sagt:

    Hab ich das jetzt richtig verstanden das das Cotton Merino auch leiert? Ich hatte ne perfekte Jacke aus der Merino von Drops…die hat so so Mega geleiert das Sie schon nach kurzer Zeit ein um 1/3 längere Arme hatte und nicht tragbar war…ganze Arbeit für umsonst und dann das aufgetrenne, da is ja dann Mega viel der Wolle auf der Strecke geblieben, war so ärgerlich.

    Gefällt mir

    1. strickspleen sagt:

      Ja, definitiv…vllt nicht so sehr, wie du das schilderst, aber etwas immer! Hatten schon viele BSCstrickerinnen bei Ravelry geschrieben, weshalb ich meine Jacke ursprünglich schon etwas kürzer gestrickt hatte und nur liegend aufbewahre.

      Gefällt 1 Person

      1. madameflamusse sagt:

        ok, ich dachte nämlich ich probiere mal die Cotton Merino als Alternative, hab die auch schon da… die Merino werd ich nie wieder nehmen außer für Tücher

        Gefällt mir

  2. strickspleen sagt:

    Ja, ist manchmal schade.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s