Heute strick‘ ich, morgen spinn ich….

Mir ist gerade sehr nach Abwechslung, so dass ich wirklich hier mal spinne, da ein bisschen stricke, dann mehr Lust auf Häkeln oder Nähmaschine habe, oder oder….oft sind es nur Experimente, die nicht unbedingt in richtige Projekte münden, deshalb weiß ich auch nicht wie ich darüber bloggen kann-ich glaube überdies, dass meine Gehirnzellen bei Hitze sowieso Urlaub machen…also einfach mal ein paar Bilder:

Schon länger versponnen, aber kürzlich erst verzwirnt: Teaswater (das hellere) im Kammzug mit sog. „Vlies“ verzwirnt -letzteres zu spinnen war für mich Anfänger arge Plackerei! Aber mir gefiel das dunkle Rot-Lila so gut…was will Frau da machen? Augen zu und durch! Technisch also ziemlich daneben, auch das Verzwirnen lief diesmal sehr holprig -aber, was soll’s?! Durch den leichten Glanz der Teaswaterfaser und das Fluffige des Vlieses hat es in der Kombi seinen eigenen Reiz – und so habe ich gestern schon begonnen, es zu verstricken, denn mein Selbstgesponnenes soll nicht in den Stashtiefen verstauben!

Rechts: eine einfache, leicht Beani-artige Mütze im Halbpatent soll’s werden, auch weil Halbpatent aus diesen nicht so wirklich schmusigen Fasern noch was Weicheres zaubern könnte. Lässt sich gut an, behaupte ich jetzt mal…und, da ich mich gegen Herbst vllt. noch mehr mit Brioche  beschäftigen möchte, eine gute Vorübung;-).

Links der Fortschritt des kürzlich erwähnten Sommerschals … Nö, ich weiß nicht, ob der diesen Sommer noch fertig wird, aber das ist auch echt ein Nebenbeiprojekt, an dem ich hauptsächlich im Auto und bei Wartezeiten hier & da einzelne Reihen stricke, sowas braucht Frau halt immer…

Und das spinne ich z.Zt.: Polwarth vom Mondschaf, erstanden auf dem Schwabsburger Wollefest.

Und da ich nur sporadisch Lust zum Spinnen habe, ist wenig Fortschritt zu sehen, auch nach einem dreiviertel Jahr Spinnrad-Besitz immer noch ungleichmäßig und zu dick….aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich nur halbwegs gescheit spinnen kann, wenn ich schon entspannt bin, Zeit habe etc….dann allerdings ist es paradiesisch, einfach meditativ und tiefenentspannt, also lass‘ ich mir die Zeit, und Spinne nur bei wirklicher Spinnlaune – ich muss ja keinen Wettbewerb gewinnen!

Und es gibt natürlich tausend andere Ideen, was ich mir gerne Stricken oder nähen würde….z.B.mal einTuch von Janukke-Design:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s