Fundstücke – FlowerPowerHandstulpen aus Sockenresten

Erinnert an die Spiralen der Psychedelic Art, in jedem Fall an die 60iger, die coolen Handstulpen, die ich bei Monika vom vigeliensch – Blog entdeckt und zur Quelle zurückverfolgt habe…entworfen hat sie Sybilra von knitting-and-so-on, die auf ravelry noch weitere interessante Entwürfe zu bieten hat. Es gibt sogar eine deutsche Übersetzung dank Mykoya! Dem Nacharbeiten steht also nichts im Weg, und hätte ich nicht schon diverse Nadeln belegt, würde es mich schon in den Fingern jucken, die Konstruktion -aus der Mitte heraus gestrickt- ist alleine schon sehr interessant! Sie werden außerdem in einem Stück gestrickt – man muss pro Handschuhe also nur zwei Fäden vernähen. Man startet mit einem kleinen Kreis (Nähe Handgelenk), strickt kreisförmig weiter und endet am Daumen.

Noch dazu ein wunderbares Resteverwertungsprojekt, denn man braucht nur 30 g Sockenwolle. 

Wer hat noch Nadeln frei?

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s