Lies mal wieder – die liesdichnachHogwartsChallenge

Zufällig bin ich auf eine interessante Challenge gestoßen, die mit Stricken übrigens gar nichts zu tun hat. Nein, es geht um ein viel älteres Hobby von mir, nämlich das Lesen!

Da ich aber glaube zu wissen, dass Viele, die gerne Stricken, auch eine Vorliebe fürs Buch haben, und außerdem gerade Lust habe, mein blog noch einmal wiederzubeleben, möchte ich die grandiose Idee dieser challenge gerne hier festhalten:

Es geht darum, anhand von verschiedenen (mit dem Harry-Potter-Genre irgendwie verwandten) Fragen, für die letzten Monate des Jahres, Bücher auszuwählen, bevorzugt von dem eigenen „SuB„.

Was ist ein „Sub“? Ich habe keine Ahnung, ob ich das richtig schreibe, und ich weiß auch nicht ganz genau ob meine Interpretation stimmt, aber für mich ist es der „Stapel ungelesener Bücher“, also sehr verwandt dem Stash, oder auch den Uf(v)os aus dem Strickbereich. Sehr faszinierend also, das Ganze – für strickende Büchernarren!

Ich gehöre jedenfalls zweifelsohne zu denen, die sich oft nicht zwischen Stricken und Lesen als Entspannungsmittel entscheiden können. Alleine deshalb haben sich natürlich auch bei mir ungelesene Bücher angestaut.

Auch wenn die Challenge schon am 1. Oktober begonnen hat und ich von der Menge her eine wünschenswerte Punktezahl niemals mehr schaffen kann ( – schließlich will ich das Stricken ja nicht gerade jetzt aufgeben – ;-)), möchte ich spaßeshalber die Fragen dieser Challenge für mich einmal übernehmen und nachschauen, ob ich es schaffe, mir danach einen Stapel ungelesene oder gernenochmalzulesende Bücher aus meinem Bücherregal zusammenzustellen und zumindestens ein bisschen mitzumachen. In jedem Fall habe ich wieder große Lust mehr zu lesen, übrigens auch durch Bücher, die ich gerade lese, wie z.B. „Die Geschichte der Bienen“ oder „Skargat„, die mich wirklich fesseln.
Vielleicht ist das ja auch eine Anregung für Euch?

Weiter unten kann man auf einem Beteiligten-Blog (https://herzdeinbuch.wordpress.com) (oder auch bei book-walk) alles genauer nachlesen, ich zeige euch hier nur schon einmal ein paar Beispiel-Fragen, mit denen man, in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Punkte sammeln könnte – beziehungsweise sich eben einfach seinen eigenen SuB-Stapel zusammenstellen kann:

„1. Lies ein Buch, das in einer Schule (egal ob Highschool, College, Zauberschule, etc. pp.) spielt.
2. Lies ein Buch, das in London spielt.
3. Lies ein Buch, in dem magische Kreaturen vorkommen.
4. Lies ein Buch, das eine Zugfahrt und/oder Reise beinhaltet.
….
7. Lies ein Buch, das von Hexen/Hexern handelt.
8. Lies ein Buch, das an Weihnachten spielt.
….(gibt jeweils 1 Punkt)
….
Mittelschwere Fragen:
11. Lies ein Buch, in dem ein Zwillingspaar eine Rolle spielt.
12. Lies ein Buch, in dem es um eine Rebellion geht.
13. Lies ein Buch mit zwei/mehreren Rivalen.
14. Lies ein Buch, in dem es um Bücher geht.
15. Lies ein Buch, in dem Rätsel gelöst werden müssen.
….“
Klingt das nicht interessant?

Gelesen habe ich von der Challenge/Näheres hier:
Quelle: Lies dich nach Hogwarts Challenge

 

 

Quelle: Lies dich nach Hogwarts Challenge

Advertisements